Tatort Fanpage
Infos zu den Folgen, Ermittlern & Schauspielern uvm. der beliebtesten Kriminalreihe im TV

Tatort - Geburtstagskind - Delia Mayer (Liz Ritschard), Stefan Gubser (Reto Flücker) / © ORF/ARD/Daniel Winkler
 

Margarita Broich wird Tatort-Kommissarin in Frankfurt

12.04.2013

Die Schauspielerin Margarita Broich

Die Schauspielerin Margarita Broich
© hr/Renate Neder

Ihr Gesicht ist vielleicht bekannter als ihr Name: Margarita Broich gilt eher als große Theaterdarstellerin denn als große Selbstdarstellerin. Der Hessische Rundfunk (hr) freut sich sehr, mit Margarita Broich eine der wichtigsten deutschen Film- und Theaterschauspielerinnen als neue Tatort-Kommissarin gewonnen zu haben. Die 1960 in Neuwied geborene Schauspielerin ist von November an der weibliche Gegenpart zu Joachim Król. Sie folgt Nina Kunzendorf nach, die im vergangenen Jahr auf eigenen Wunsch das hessische Tatort-Team verlassen hat. Der erste Tatort mit Margarita Broich wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2014 im Ersten ausgestrahlt.

hr-Fernsehspielchefin Liane Jessen ist stolz auf ihre Neuverpflichtung: "Wir sind glücklich mit Margarita Broich eine fantastische und vielseitige Schauspielerin gefunden zu haben, die wunderbar zu Joachim Król und seinem alter Ego Kommissar Steier passen wird. Wir werden bis zu den ersten Dreharbeiten im November mit ihr zusammen eine Figur entwickeln, die das Besondere am Frankfurter Tatort weiterführen wird."

Margarita Broich studierte zunächst Fotodesign an der Fachhochschule Dortmund und war als Theaterfotografin am Schauspielhaus Bochum tätig. 1983-1987 folgte ein Schauspielstudium an der Hochschule der Künste in Berlin. Nach ihrem ersten Engagement 1987 am Schauspielhaus Frankfurt spielte sie unter anderem am Deutschen Theater, am Schillertheater, dem Berliner Ensemble, am Maxim-Gorki-Theater, an der Volksbühne Berlin und bei den Salzburger Festspielen. Sie arbeitete unter anderem mit den Regisseuren Einar Schleef, Heiner Müller, Robert Wilson, George Tabori und Christoph Schlingensief. Von 1991-2002 war sie Mitglied des Berliner Ensembles.

Krimierfahrungen sammelte sie mit Gastrollen in fast allen bekannten TV-Serien Deutschlands. So spielte sie bereits in mehreren Folgen des "Polizeiruf 110" und des "Tatort" mit. Außerdem war sie in vielen "SOKO"-Krimis, bei "Ein Fall für zwei", bei "Pfarrer Braun", "Bloch" oder "Bella Block" zu sehen. Auch in Fernsehfilmen wie "Teufelsbraten" oder "Mein Kind muss leben" konnte sie ihr ganzes Talent unter Beweis stellen. Im Kino spielte sie mit in Filmen wie "Quellen des Lebens", "Wenn ich Dich umarme", "Liebe Mauer", "Unter Bauern", "Der Vorleser", "Effi Briest" und "Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken". Noch bevor Margarita Broich ihren ersten Einsatz als Tatort-Kommissarin hat, steht sie bereits im Mai für den Fernsehfilm "Männertreu" vor einer hr-Kamera. Unter der Regie von Hermine Huntgeburth spielt sie eine Oberbürgermeisterin.

Margarita Broich ist für ihre Darstellung der Hildegard Ellers in dem Film "Quellen des Lebens" für den Deutschen Filmpreis nominiert.

Die Darstellerin lebt zusammen mit dem Schauspieler Martin Wuttke und ihren zwei gemeinsamen Söhnen in Berlin.

comments powered by Disqus

Google+